auch Richie Pavledis ist wieder mit dabei..


richie2richie1

http://www.richiepavledis.com/



Richie Pavledis, Singer/Songwriter und Multiinstrumentalist aus Australien.

Ein Hörabenteuer zwischen Folk, Blues, Country und Roots.
... eine One-Man-Show, die fesselt und mitreisst...
Richie Pavledis hat das Image eines Weltenbummlers und Musikkünstlers.
In der Ostschweiz ist er bereits bestens bekannt

Richie hat seine langjährige Blues Erfahrung das erste Mal im Jahre 2001 in die Schweiz nach St. Gallen gebracht. Seine Ehefrau, Gabriela, geborene St. Gallerin, unterstützt und managed Richie's Musik in der Schweiz, Autralien als auch weltweit.

Eigentlich angefangen hat Richie's Liebe für Musik am Schlagzeug, seit seinen Teenager Jahren hat er in mehreren bekannten Bands in Australien gespielt, z.b. "Dave Hole", "Alby Pool's No City Limits", "Barrelhouse" and "Hot Biscuit Band" um einige zu nennen. Später hat er seine Fähigkeiten als Gitarrist und seine eigene Lieder zu komponieren gefunden. Für Richie ist jedes Instrument eine Trommel. Lyrics an der Gitarre, Menschen, Ereignisse und Spirit inspirieren Richie Songs zu schreiben, verschiedene Rhythmen der Füsse bringen Richie oft mit einem Song nach Hause.

Das neue Album “Hope Street” wurde in Western Australien über einige Monate mit James Hewgill Music und in der Schweiz mit Sonic Lab Studio aufgenommen. Unterstützt haben Richie die talentierten Musiker aus der Schweiz: Orlando Ribar und Lorenzo Togni; aus Australien: Tony Shergold, Marc Gordon, Bill Rogers und James Hewgill.

Hope Street ist eine Mischung von Pop-Folk-Rock-Reggae und Blues, ein Kollektion von Liedern mit denen Richie seine Dankbarkeit, Hoffnung und besten Wünsche ausdrückt. Hope Street wurde im März 2014 veröffentlicht.

Das Album "Movin' On" mit 12 Songs hat Richie bei James Hewgill dem Meister in Musik im neuen James Hewgill Music Studio mit dem sehr talentierten Gandharva an Bass in Perth aufgenommen. "Movin' On" wurde am 21. Juli 2007 in der Schweiz veräffentlicht.

"Holly" (ausverkauft) wurde im 2005 in Western Australien aufgenommen und dann im März 2006 in der Schweiz gepresstund veröffentlicht. Die Songs schrieb er teils in der Schweiz und teils in Australien. Die Songs die Richie auserwählte gehen von Folk/Rock zu dem etwas bluesigen "Holly". Richie hat auch Cat Stevens berühmten Song "Father und Son" aufgenommen sowie den traditionellen "Ghost Riders In The Sky". Mit den 13 Songs hat Richie eine gute Kollektion auserwählt und einmal mehr zeigt er seine Stärke als Songschreiber und Künstler.

Richie's Projekt "Live at the Charles" (ausverkauft) wurde Ende Oktober 2004 in der Schweiz veröffentlicht. Die CD wurde live im Perth Blues Club in Perth aufgenommen. Das Album umfasst alte Blues Songs die Richie sehr am Herzen liegen z.b. von Leadbelly und Robert Johnson. Sowie drei eigen komponierte Songs.

Das zweite Album ist eine Arbeit von Folk und akkustischen Melodien die den Geist erheben. "Joseph The Minstrel" (ausverkauft) war inspiriert durch ein gemaltes Bild von Richie's Vater, das dann zum speziellen Cover auserwählt wurde. Auf "Minstrel" spielt Richie alle Instrumente selber, Percussion, Gitarren, Mundharmonika und Gesang, was eine hervorragende Kollektion von wunderschönen Songs ergeben hat, die Harmonie und Vertrautheit ausstrahlen.

Seine erste CD "Long Distance Dream" (ausverkauft) hat einige der besten Musiker von Western Australien als Gäste. Die CD variert von Blues zu Folk. Mit seiner excellenten Stimme und seiner Stärke in Rhythmus kommt die Musik von Herzen. Ein super Album von einem sehr begabten Musiker.

Mit seinen eigenen komponierten Songs hat Richie mehrere Auszeichnungen durch ganz Australien gewonnen. Wir dürfen uns glücklich schätzen einen so begabten Musiker bei uns in der Schweiz zu haben.